Verein

 MITGLIEDSCHAFT

Mit der Mitgliedschaft im Boulder e.V. bekommt man die Möglichkeit die Kletteranlagen auf dem Vereinsgelände zu den Öffnungszeiten ausgiebig zu nutzen. Das ist die Basis-Mitgliedschaft. Wer noch nicht vertraut mit dem Klettern und der Sicherungstechnik ist, kann sich einer Trainingsgruppe anschließen und am Schulungsprogramm des Boulder e.V. teilnehmen. Wer wetterunabhängig regelmäßig klettern möchte, wählt die Premium-Mitgliedschaft. Damit erhält man vier Mal im Monat Zugang zur Fliegerhalle und kann indoor trainieren.

MITGLIEDSBEITRAG, MONATLICH IN EURO:

    Basis Premium
Mitglied:   12,- 24,-
Schüler, Studenten, Arbeitslose (Braunschweig Pass mit aktuellem Nachweis):   9,- 18,-
Kinder   6,- 12,-
Mitglied nicht aktiv kletternd:   5,-
       
Kinder unter 6 Jahren, wenn ein Erziehungsberechtigter Mitglied ist:   frei

 

Mitglied werden:  Wer Mitglied werden möchte, schickt uns den ausgefüllten Aufnahmeantrag per Post, als Scan oder Foto gerne auch via Email.

Aufnahmeantrag: Aufnahmeantrag.pdf  
Satzung: Satzung.pdf  
Haftungsausschluss für Gäste: Haftungsausschluss.pdf 
 
VORSTAND
1. Vorsitzender:  Dr. Lars Aschenbrenner 
2. Vorsitzende:   Astrid Krakowski
Schatzmeister:   Dr. Waldemar Krakowski
Schriftführer:     Matthias Korte
 
KONTAKT
Boulder e.V.  
Straße: Am Windmühlenberg 2
PLZ: 38100
E-Mail:   info (at) boulder-ev.de
 

ÜBER DEN VEREIN:
Der Boulder e.V. wurde als gemeinnütziger Verein von Kletterern des Boulder 2K e.V. und weiteren Personen (aus Sport und Bildung) neu gegründet, um das Klettern in Braunschweig als Breitensport weiter entwickeln zu können. Dies geschah vor dem Hintergrund, dass der bereits seit 2000 existierende Bouldern 2K e.V. bislang keine Förderung benötigte und beantragen konnte. Mit der Gründung des neuen Boulder e.V. wurde das Zusammenführen des alten Vereins in den neuen Boulder e.V. geplant, die Umsetzung soll in 2015 erfolgen. Für den alten Boulder 2K e.V. bedeutet das, die Möglichkeit den Verein durch Wachstum der Mitgliederzahl und Erweiterung der Vereinsziele weiter entwickeln zu können. Im Verein sind dazu alle Kompetenzen vorhanden.